Donnerstag, 6. November 2014

Wie die Zugvögel





Wie die Zugvögel - auf dem Weg....................



Seit Gibraltar sind wir auf dem Highway der Segler.......wie die Zugvögel ziehen Segler aus dem Mittelmeer und dem englischen Kanal gen Süden, um sich auf den Kanarischen Inseln für die Überfahrt über den Atlantik zu formieren.

Auf Gran Canaria treffen wir viele Segler, die sich der ARC ( Atlantic Ralley for Cruisers ) angeschlossen haben, um gemeinsam und unter der Betreuung und Vorbereitung der ARC den großen Teich zu bezwingen. Die ARC startet am letzten Wochenende im November von Gran Canaria aus mit dem Zielhafen San Lucia, Karibik. Es starten mehr als 200 Schiffe mit großen Unterschieden, bezüglich  Boots und Mannschaftsgröße . Es starten  Rennziegen, Oldtimer und Fahrtenyachten,  Einrumpfboote und viele Katamarane. Hier eint alle das Thema Atlantiküberfahrt und was für Schiff und Mannschaft noch dafür getan werden muss oder kann. Zahlreiche Yachtausrüster stehen mit allem, was ein Schiff so brauchen kann, bereit. Hier werden letzte Reparaturen und Einkäufe getätigt und die Yacht mit Nützlichem und Überflüssigem ausgestattet. Es herrscht Aufbruchstimmung und geschäftiges Treiben.

Wir beobachten wohlwollend und entspannt das Geschehen, lassen uns gelegentlich vom Fieber anstecken..... so haben wir schon einige Karibikkarten erstanden...... und freuen uns erst einmal auf ein Jahr Trödelzeit auf den Kanarischen Inseln. Die Temperaturen gefallen uns.... die Inseln  im Atlantik gefallen uns:

La Graciosa, die kleine Naturinsel mit Sandstränden und Sandpisten.............

Lanzerote, die ganze Insel ein Kunstobjekt, von Cesar Manrique geprägt und mit seiner Lebensphilosophie für die Natur und ihre Schönheit gestaltet und maßvoll kultiviert...........

Fuerteventura mit ihrem Schatz an kilometerlangen Sandstränden und kleinen einsamen Ankerbuchten mit schwarzem Lavasand...........

Noch kennen wir nicht alle Inseln und haben erst einen ersten Eindruck erhalten. Jede Insel ist anders und hat ihren eigenen Reiz. Wir freuen uns darauf, tiefer einzudringen.............länger bleiben zu können................und so allmählich wachsen uns dabei Atlantikbeine.

Inzwischen sind wir in einer Tagesetappe von Gran Canaria nach Teneriffa gesegelt. Wir liegen im Hafen von Santa Cruz und bummeln durch die Altstadt direkt am Hafen. Dicke graue Wolken mit gelegentlichem Nieselregen ziehen hier über die Berge. Wir denken tatsächlich über einen Regenschirm nach. Da wir aber in den nächsten Tagen in den trockenen Süden Teneriffas segeln, wird sich die Investition wohl eher nicht lohnen.