Donnerstag, 12. März 2015

Die Polizei, dein Freund und Helfer




Heute war die spanische Polizei unser Freund und Helfer !!!!

Wir wollen die Zeiten der Fähre von Santa Cruz/Teneriffa nach Las Palmas /Gran Canaria in Erfahrung bringen. Da uns das Internet in diesem Fall nicht weiterbringt, entschließen wir uns "einfach"  zum Anleger der Fähre zu fahren, zu laufen ......sehr weit!!! , um die An- und Abfahrtszeiten zu erfahren.

......der Hafen ist groß und weitläufig.....wir fragen uns durch.... die Polizei dein Freund und Helfer.....ein großes Polizeigebäude.....vielleicht kann man uns hier weiterhelfen....... der Empfangsraum.......gut gefüllt.......muss man hier eine Nummer ziehen, wie wir es inzwischen in jedem Geschäft kennen, um an die Reihe zu kommen ????.........nein........man winkt uns vor.......als Tourist entlarvt ?!?......... auf die Frage nach den Zeiten der Fährlinie winkt man uns nach draußen........ wie ?????......zu Fuß??????........dann einsteigen.....ins Polizeiauto.....ich vorne, Alfons hinten.....

Alfons: " Du steigst hinten ein und die Sitze sind eine einfache Blechform, du fällst tief und hart. Es gibt keinen Griff an der Tür, es gibt keinen Türöffner, es gibt keinen Fensteröffner. Nach vorne eine glatte, starke, undurchdringliche Plexiglasscheibe. Man kann sich anschnallen, sonst nichts! Vorstation zum Knast?  Habe ich ein schlechtes Gewissen?  Man kann auch nicht mehr selbst aussteigen!"

.......der freundliche Polizist fährt uns zum Fähranleger.....hier erfahren wir auch die An- und Abfahrtszeiten......die Polizei, dein Freund und Helfer !!!!!